Schweizer Innovationsgeist

Alpengolf and more im Golf-Club Arosa

Mit rund achteinhalb Millionen Einwohnern kommt unser Nachbarland Schweiz auf circa ein Zehntel der bundesdeutschen Bevölkerung. 100 Plätze der insgesamt 98 im Verband Swiss Golf organisierten Clubs bedeuten eine höhere Golfplatzdichte, auch die Anzahl der Golfspieler liegt mit gut 98.000 über dem Vergleichswert für Deutschland. Dabei wartet vor allem die Alpinregion unseres Nachbarn durchaus mit einigen topographisch und klimatisch bedingten Besonderheiten auf, die gerade den Golfsport vor spezielle Herausforderungen stellen. Das gilt insbesondere für die Höhenlagen in den Bergen, nicht umsonst ist die Schweiz bei vielen Gästen vor allem als Winterdestination beliebt. Eine der bekanntesten und touristisch aktivsten Regionen ist der Kanton Graubünden. Mit Deutsch, Rätoromanisch und Italienisch ist er der einzige Schweizer Kanton mit drei Amtssprachen, John Knittels Roman „Via Mala“ von 1934 hat die teils schroffe Berglandschaft weit über die Grenzen des Alpenlands hinaus bekannt gemacht. Aktuell umfasst das Golfangebot des Kantons zwölf Golfclubs mit 13 Anlagen – die höchstgelegene ist der Golf-Club Arosa, der auch den höchsten Abschlag der Schweiz bietet. ...

 

Lesen Sie den kompletten Beitrag (golfmanager 4/2021) HIER.

 

Manche fragen sich, warum wir seit einigen Jahren mit unseren FachMagazinen für Führungskräfte von Golfanlagen im deutschsprachigen Raum immer wieder auch Destinationen im mehr oder weniger fernen Ausland mit aufnehmen. Zusammen mit unserem Fachautor Michael Althoff haben wir uns ganz bewusst dafür entscheiden, diesen Blick über den Tellerrand zu wagen. Zum einen bieten sich viele tolle Resorts für Gruppen- oder Mannschaftsreisen an, zum anderen ergeben sich in den Gesprächen mit den Betreibern und Managern meist interessante Ansätze, wie in anderen Regionen mit Mitgliedergewinnung und -bindung umgegangen wird. Welche Rolle spielen Marktpositionierung und/oder Kooperationen? Wie sieht die Zusammenarbeit untereinander oder mit den jeweiligen Fachverbänden aus?

 

Natürlich lassen sich die Konzepte nicht eins zu eins auf unsere Golflandschaft übertragen, einzelne Aspekte sind aber sicher überlegenswert. Und ganz nebenbei bemerkt lieben wir alle den Golfsport und die meist beeindruckenden -plätze und da trifft es sich gut, dass Michael Althoff seine Kamera immer dabei hat.

 

Werfen Sie auch mal einen „Blick über die Grenzen" und lassen Sie sich inspirieren.

Foto: M. Althoff

Presenting Partner

Köllen Druck + Verlag GmbH

Postfach 410354, 53025 Bonn
Telefon 0228 / 98 98 287
Fax 0228 / 98 98 229

golf (at) koellen.de
www.koellen-golf.de