Quo vadis, Wintersaison?

Das Winter-Tertial auf Golfanlagen

Karl Valentin wird der Spruch „Wenn die stille Zeit vorbei ist, dann wird es auch wieder ruhiger!“ zugeschrieben. Und auch auf vielen Golfanlagen stellt der Jahreswechsel eine Zäsur im Alltag dar – vielerorts kombiniert mit der Frage „Wie nutzen wir die ruhigere Wintersaison für unsere Anlage?“  ... Golfanlagen sollten sich für die Winterzeit mit zwei Fragen befassen: Wie gestaltet man die laufende Wintersaison und welche Vorbereitungen gilt es für das kommende Jahr zu treffen? Gerade die Planung für das kommende Jahr läuft vielfach nach altbekannten Mustern: Die Beitragshöhe wird überprüft, die Mitgliederversammlung (und eventuell auch zugehörige Wahlen) vorbereitet und natürlich der Wettspielkalender erstellt. Und vielerorts wird die Wintersaison vor allem zum Abbau angesammelter Überstunden genutzt. Wer jedoch in der kommenden Saison erfolgreicher als bisher sein möchte, sollte nicht nur die vorab genannten Punkte routiniert abarbeiten, sondern einen größeren Bogen spannen. ...

 

Lesen Sie den kompletten Beitrag (golfmanager 6/2019) HIER.

Foto: © Petri Jauhiainen/123rf.com

Presenting Partner

Köllen Druck + Verlag GmbH

Postfach 410354, 53025 Bonn
Telefon 0228 / 98 98 287
Fax 0228 / 98 98 229

golf (at) koellen.de
www.koellen-golf.de