Italien auf dem Weg zum Ryder Cup 2023

Golfmanager zu Besuch im Marco Simon G&CC

Auch der Ryder Cup blieb von Corona nicht verschont. Das ursprünglich für den Herbst 2020 geplante Event, das turnusgemäß in den USA stattfindet, wurde letztlich um ein Jahr auf 2021 verschoben. Damit rückt der Ryder Cup wieder auf seinen ursprünglichen Stammplatz im Kalender, die ungeraden Jahre. ...

 

Auch wenn es noch zwei Jahre dauern wird, bis Italien mit der Austragung des Ryder Cups sicherlich seinen vorläufigen Höhepunkt in Sachen Golfsport erreichen wird: Die Vorbereitungen laufen nicht nur beim Austragungsort Marco Simone auf Hochtouren, sondern haben bereits viele Anlagen Italiens erfasst. Bereits jetzt ist absehbar, dass das Event für mehr Vielfalt sorgen wird: Der Markt der traditionellen Mitgliederclubs wird ergänzt durch moderne, sehr hochwertige Pay & Play-Konzepte und alternative Mitgliedschaftsmodelle. ...

 

Lesen Sie den kompletten Beitrag (golfmanager 4/2021) HIER.

 

 

Lesen Sie in diesem Zusammenhang auch 

 

 

Der Ryder Cup 2023 in Italien wirft seine Schatten voraus. Neben dem Marco Simone Golf & Country Club gibt es aber auch weitere tolle Anlagen in der Toskana, in Umbrien und Latium, die einen Besuch lohnen. Michael Althoff und der golfmanager haben eine kleine Auswahl besucht und Gespräche mit den Verantwortlichen zu ihrer Anlage sowie den erwarteten Auswirkungen des Groß-Events geführt.

 

 

 

Außerdem ...

Foto: M. Althoff

Presenting Partner

Köllen Druck + Verlag GmbH

Postfach 410354, 53025 Bonn
Telefon 0228 / 98 98 287
Fax 0228 / 98 98 229

golf (at) koellen.de
www.koellen-golf.de