(Golf-)Angebote bündeln

Zentrale Vermarktung am Beispiel Florida’s First Coast of Golf

Neben Mitgliedern und Greenfee-Spielern aus der Region werden für zahlreiche Golfanlagen Urlaubsgäste als Zielgruppe immer wichtiger. Blickt man jedoch auf die Beteiligung deutscher Anlagen an internationalen Golfmessen wie dem IGTM oder gar der PGA-Show, fällt die Analyse ernüchternd aus. Selbst bei den deutschen Golfmessen zeigt sich, dass Länder wie Italien, die Niederlande oder Österreich mit Golf in Austria gemeinsam auftreten und mehrere Anlagen bewerben, während die deutschen Clubs und Resorts meist auf sich alleine gestellt sind. Auch bei anderen Vermarktungsaktivitäten, auch im Online-Segment, agieren die meisten deutschen Resorts und Anlagen, wenn überhaupt, eher als Einzelkämpfer. ...

 

Lesen Sie den kompletten Beitrag (golfmanager 2/2019) HIER ...

 

Einen gesonderten Beitrag zur World Golf Hall of Fame finden Sie HIER ...

Die World Golf Hall of Fame in Florida, kein reines Museum, sondern Bestandteil des World Golf Village. Zu diesem zählen neben einem Hotel zwei 18-Löcher-Plätze, der King & Bear Golf Course sowie der Slammer & Squire Golf Course. (Foto: M. Althoff)

Presenting Partner

Köllen Druck + Verlag GmbH

Postfach 410354, 53025 Bonn
Telefon 0228 / 98 98 287
Fax 0228 / 98 98 229

golf (at) koellen.de
www.koellen-golf.de