Frank Adamowicz

Golflehrer, Coach, Autor

Was macht eigentlich … Frank Adamowicz: Golflehrer, Coach, Autor

 

Zu Beginn meiner Tätigkeit im Golfgeschäft, Anfang der 2000er, durfte ich im Rahmen einer Buchproduktion mit einem der damals schon bekannten deutschen Golflehrer zusammenarbeiten: Frank Adamowicz. Selbst noch ganz frisch in dem Metier beeindruckte er nicht nur durch seine fachliche Kompetenz als ehemaliger Golf-Nationaltrainer und sein „Können am Golfball“, nein, vor allem durch seine menschlich umgängliche Art, sein Einfühlungsvermögen und sein Interesse an anderen Menschen. Schon damals war sein Motto, das auch heute auf seiner Website www.frankadamowicz.com zu finden ist: „Ich empfinde es als Privileg, mit Menschen arbeiten zu dürfen und das schon mein ganzes Leben. Menschen sind etwas Besonderes und sie sind total unterschiedlich [...] Meine Aufgabe ist es, für jeden Einzelnen das zu finden, was dieser Person am meisten hilft, um sich zu verbessern im Sport wie vielleicht auch im Leben.“

 

Immer wieder habe ich ihn seit damals bei Tagungen der Fachverbände, im GC St. Leon-Rot oder auch bei Projektgesprächen getroffen, selten blieb Zeit, sich genauer danach zu erkundigen, was er so treibt. Ein Grund, ihn im Rahmen eines kurzen Beitrags danach zu fragen.

 

? Lieber Frank, immer wieder stolpert man in der Golfszene über Deinen Namen und nachdem wir uns lange nicht mehr detailliert ausgetauscht haben: Was machst Du eigentlich zur Zeit?

 

! Ich bin nach wie vor als Golflehrer aktiv. Es macht mir immer noch sehr viel Spaß, Schülern zu helfen, leichter, besser Golf zu spielen. Der große Reiz liegt darin, für jeden „das“ zu finden, was er braucht – d.h. die Individualität ist der wichtigste Baustein in meinem Beruf. Jeder kann Golf ordentlich erlernen und mit Freude spielen, wenn wir zusammen eine realistische Zielsetzung finden. I love it!

 

Daneben werde ich seit Jahren von Unternehmen und Golfclubs verstärkt für Vorträge zu verschiedenen Themen gebucht, beispielsweise „Teamführung & Coaching“, „Ist Erfolg planbar“, „Golf & Mental“ – auch als Workshops in Golfclubs zusammen mit Niklas Rakowski – , „Mythen im Golf“ und einige mehr.

 

Stolz bin ich besonders auf mein neuestes Produkt: „Golf 4.0 – Die größten Mythen und Fehler im Golf“. In diesem, meinem mittlerweile dritten Golfbuch geht es um die Aufklärung von vielen, oft missverstandenen Themen, die dann im Unterricht für Verwirrung sorgen – z.B. das berühmte „Kopf unten lassen“. Ist das wirklich richtig? Ich sage ganz klar: Nein! Zu jedem Kapitel gibt es Videos, die mittels QR-Code auf dem Smartphone oder Tablet angeschaut werden können – das geschriebene Wort ist in bewegten Bildern einfach oft leichter verständlich. Das Buch ist darüber hinaus auch als Geschenk geeignet oder auch als Giveaway bei dem ein oder anderen Turnier.

 

Dann betreue ich nach wie vor Firmenveranstaltungen und arbeite mittlerweile seit über 20 Jahren im Fernsehen als Co-Kommentator, im öffentlich-rechtlich Fernsehen.

 

Wenn Du mehr wissen willst, komm‘ im GC St. Leon-Rot vorbei und wir unterhalten uns persönlich und in aller Ruhe – oder wir spielen eine Runde und ich bringe Dir endlich „richtig“ Golfspielen bei!

 

Lieber Frank, darauf komme ich sehr gerne zurück, danke für diese Informationen und auf sehr bald!

 

Autor: Stefan Vogel | golfmanager 6/2019

Frank Adamowicz

Presenting Partner

Köllen Druck + Verlag GmbH

Postfach 410354, 53025 Bonn
Telefon 0228 / 98 98 287
Fax 0228 / 98 98 229

golf (at) koellen.de
www.koellen-golf.de