Chance für eine neue Golf-Generation?

Das World-Handicap-System ab 2021

Seit 2021 gilt in Deutschland das World-Handicap-System (WHS) und löst damit das bisherige Handicap-System nach EGA (European Golf Association) ab. Dadurch ändert sich einiges. Die alte Zähl-Denkweise wird auf den Kopf gestellt und erfordert ein Umdenken bei allen Golferinnen und Golfern. Aber es lohnt sich. Mit dem WHS wird Golf attraktiver: einfacher, fairer, nachvollziehbarer. Das Wesen des Handicap-Systems ist nun auch für Nicht-Golfer in kurzer Zeit verständlich. Damit birgt das WHS die Chance, das Golfspiel für eine neue Golf-Generation zu begeistern.

 

Auf den ersten Blick wirkt das WHS kompliziert. Formeln mit neuen Begriffen schrecken eher ab und der Gesamtzusammenhang scheint sich nicht einfach zu erschließen. Ist man gedanklich noch dem alten EGA-System verhaftet, läuft man schnell Gefahr, falsche Schlussfolgerungen zu ziehen. Am besten ist es daher, sämtliches altes Wissen über Bord zu werfen und sich von Grund auf neu auf das WHS einzulassen.  ...

 

Lesen Sie den kompletten Beitrag (golfmanager 2/2021) HIER.

Bild: Ron Alvey/shutterstock.com

Presenting Partner

Köllen Druck + Verlag GmbH

Postfach 410354, 53025 Bonn
Telefon 0228 / 98 98 287
Fax 0228 / 98 98 229

golf (at) koellen.de
www.koellen-golf.de