Birke (Betula pendula Roth)

Steckbrief – Bäume auf Golfanlagen

Die Birke wurde im Jahr 2000 zum Baum des Jahres gekürt.

 

Ein Birkenbaum ist das gesamte Jahr von besonderer Schönheit, wohl wegen ihrer Silhouette. Mit ihren herabhängenden Zweigen wirkt sie malerisch im Gelände, zudem ist sie von schlankem Wuchs. Ihre weißschwarzen Stämme sind sehr markant und für Birken sehr typisch. Sie ist sicherlich der Baum, den die meisten Menschen kennen. Allerdings ist sie nicht besonders langlebig, sie erreicht ein Altern von etwa 100 Jahren. ...

 

Wegen ihrer lichten Kronen sind Birken für Golfplätze eine geeignete Baum-Art. Mit ihren kleinen Blättchen sind sie für den Rasen ein guter Partner, zumal das Laub erst ziemlich spät, etwa Anfang November, herunterfällt; zudem kann es an Stellen, wo es stört, ohne große Mühe unter die Gehölze mit den gängigen Gebläsen gepustet werden. ...

 

Lesen Sie den kompletten Beitrag (Greenkeepers Journal 1/2014) HIER.

 

Weitere Steckbriefe zu Bäumen, Sträuchern und holzzerstörenden Pilzen finden Sie HIER.

Abb. 7: „Birkenwäldchen“ in einer Parkanlage vergoldet die Landschaft.

Presenting Partner

Köllen Druck + Verlag GmbH

Postfach 410354, 53025 Bonn
Telefon 0228 / 98 98 287
Fax 0228 / 98 98 229

golf (at) koellen.de
www.koellen-golf.de